Blog Money Mindset

Ausgabenscham hindert uns an finanzieller Freiheit. Dieses Mantra hilft dir

Es gibt da die eine Sache…. die eine Sache, die vor allem uns Frauen in Sachen Geld & Moneyflow hindert. Wir Frauen haben leider das große Talent, Meister in Selbstbestrafung zu sein, wenn es um Schuld und Scham geht.

Investitionen und Ausgaben gehören zu unserem Leben. Es kann aber immer vorkommen, dass wir mehr Geld ausgeben, als wir besitzen… sei es für Investitionen für die Familie, für sich oder in das neue Business. Erst der emotionale Umgang damit macht es schwer oder leicht.

„Wenn wir Schulden machen, geben wir damit eine Erklärung zu unserer Fähigkeit ab, in Zukunft Geld zu verdienen.“ (Tod Crawford)

Diese Einstellung bzw. den Glaubenssatz hatte ich über Jahre hinweg. Er machte es mir sogar schwer, mich überhaupt mit Investitionen auseinander zu setzen.

Die Angst, Geld auszugeben

Ausgabenscham hindert uns am Moneyflow. Früher machte ich mich selbst richtig dafür fertig. Ich fühlte mich “nicht in der Lage”. Dieses Schamgefühl blockierte mich derart, dass sie mich alles verdrängen ließ… sogar dass ich mich mit meinem erzörnten inneren Mädchen auseinandersetzen sollte. Erst eine MONEY- Healing Session, die ich selbst entwickelte, befreite mich davon und ich gab mir selbst mir die Erlaubnis, diese Scham loszulassen.

Mantra zum Auflösen der Ausgabenscham

Ein wundervolles Mantra um die finanzielle Vergangenheit hinter sich zu lassen ist das folgende, (klick hier zum download) welches ich einem meiner Lieblingsbücher entnommen habe.

Von Herzen wünsche ich dir alles Liebe für deinen “new way of working & living”

Meine Buchempfehlung

Dani

Dani

Seit 2012 begleite ich als MONEY & BUSINESS Coach Frauen in ihre Größe. Sowohl beruflich als auch innerlich. Sei es, dass wir das richtige Businessmodell kreieren... das Moneymindset revolutionieren... oder über die Spiritualität, Zugang zu den inneren Quellen wieder zu finden.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.